Wäsche mit Hausmitteln waschen das soll funktionieren? Ihr seid auf der Suche nach einem Wasch-Guide? Einem der euch zeigt, mit welchen Hausmitteln ihr eure Wäsche waschen könnt? Gut, kommt sofort. Ich habe mich im Zuge des nachhaltigeren Lebens schon oft gefragt, wie man das Wäschewaschen ökologischer gestalten kann. Wenn man sich die Standard-Waschmittel, Weichspüler und Co. etwas genauer ansieht, läuft es einem eiskalt den Rücken runter. Habt ihr schon mal gelesen, was da alles enthalten ist? Ich werde das jetzt nicht detaillierter ausführen, aber sagen wir es mal so: Toll ist das nicht.

Nachdem ich inzwischen schon die meisten Reinigungsmittel mit Hausmitteln ersetzt habe, war nun die Wäsche dran. Gleich vorab: Ich habe noch kein „Allheilmittel“ für alles gefunden. Bei der schwarzen und bunten Wäsche ist das mit den Hausmitteln nicht ganz so einfach. Da bin ich weiterhin auf der Suche nach dem heiligen Gral. Was ich inzwischen aber schon ausprobiert habe und für gut empfinde, erfahrt ihr in diesem Wasch-Guide.

Weiße Wäsche waschen (keine Angst vorm Grauschleier)

Weichspüler für weiße Wäsche

Anstelle von herkömmlichen Weichspüler, nutzt doch die nachhaltige Variante. Löst dazu 3-4 EL Zitronensäure Pulver in einem Liter Wasser auf. Gebt von eurer Mischung bei jedem Waschgang ca. 50 ml ins Weichspülerfach.

Bitte nur für weiße/helle Wäsche verwenden, da Zitronensäure einen aufhellenden, leicht bleichenden Effekt hat.

Bleichmittel

Wäsche bleichen funktioniert bestens mit Wasserstoffperoxid. Dazu gibt man einfach eine Tasse Wasserstoffperoxid zu jeder Waschladung dazu. Dadurch wird die weiße Wäsche wieder strahlend weiß. Grauschleier verschwinden wie von Zauberhand.

Eine andere Alternative hierfür ist Zitronensäure. Gebt zu eurer weißen Wäsche (auch zu Tischdecken, Vorhängen, etc.) 1 EL Zitronensäure.

Organische/Hartnäckige Flecken entfernen

Wie schnell passiert es, dass man etwas Wein verschüttet. Der morgentliche Kaffee sucht sich auch gern mal den Weg auf die Kleidung. Von Blutflecken gar nicht zu sprechen. In diesen Fällen mischt Wasserstoffperoxid zu gleichen Teilen mit Flüssigseife. Diese Mischung gebt ihr nun auf den Fleck und lasst es einwirken. Ihr werdet schon nach kurzer Zeit sehen, dass der Fleck sich auflöst. Im Anschluss ganz normal waschen.

Verwendet Wasserstoffperoxid wegen der bleichenden Eigenschaften nur für helle Wäsche.

Eine weitere Möglichkeit ist es, die verschmutzte Wäsche im Waschsoda-Bad einzuweichen. Bitte nicht bei empfindlichen Stoffen wie Wolle oder Seide anwenden.

Arbeitskleidung

Oft finden sich auf Arbeitskleidung Fett- und Ölflecken. Habt ihr schon mal versucht, die zu entfernen? Das wichtigste ist es, sofort zu handeln. Jede Stunde zählt. Wenn der Fleck noch frisch ist, als erstes mit Küchentüchern tupfen – nicht reiben. So könnt ihr noch etwas Öl aus der Oberfläche der Textilien ziehen.

Um tief eingedrungene Verschmutzungen zu entfernen, stellt aus Natron und warmem Wasser einen Brei her. Diesen gebt ihr nun auf den Fleck und lasst ihn einwirken. Im Anschluss ausspülen und direkt ab in die Waschmaschine damit.

Schweiß- und Deoflecken entfernen

Gelbe, unansehnliche Flecken. Die müssen weg. Besonders durch die Kombination von Schweiß und Deo werden diese Flecken mit der Zeit immer schlimmer.

Mit Zitronensäure könnt ihr diese Flecken einfach entfernen. Löst dazu etwas Zitronensäure in warmem Wasser auf und weicht die Wäsche 24 Stunden darin ein. Im Anschluss ganz normal waschen.

Mit Wasserstoffperoxid geht´s schneller. Zwei Teile Wasserstoffperoxid mit einem Teil Flüssigwaschmittel mischen. Die Mischung auf den Flecken verteilen und kurz einwirken lassen. Im Anschluss in der Waschmaschine waschen.

Hemd- und Blusenkragen reinigen

Um Flecken von Hemd- und Blusenkragen zu entfernen, löst etwas Zitronensäure in Wasser aus. Tupft die betroffene Stelle damit ab und lasst die Zitronensäure dann 30 Minuten einwirken. Im Anschluss normal waschen.

Variante 2 mit Wasserstoffperoxid. Hierfür vermischt ihr einen Teil Waschmittel mit zwei Teilen H2O2. Damit könnt ihr nun die Flecken einsprühen. Ein paar Minuten einwirken lassen und dann normal waschen.

Gerüche entfernen

Mit einer Mischung aus Wasserstoffperoxid und Essig könnt ihr unangenehme Gerüche aus der Wäsche entfernen. Die Wäsche in der Mischung einweichen und im Anschluss gründlich mit klarem Wasser ausspülen.

Waschmaschine reinigen

Auch die Waschmaschine selbst sollte hin und wieder gereinigt werden. Ich verwende dafür am liebsten Wasserstoffperoxid. Erst auf ein Tuch geben und dann die Gummidichtungen damit abwischen. Das Waschmittelfach nehme ich aus der Maschine, weiche es für 10 Minuten in Wasserstoffperoxid ein und entferne dann Rückstände mit einer Bürste.

Zu guter Letzt ist der Rest der Maschine dran. Ich fülle einen Liter H2O2 in die Waschmaschine und lasse diese dann bei 60°C leer durchlaufen. Danach riecht nichts mehr seltsam und die Maschine ist wieder tip top in Schuss.

Wie gesagt, diese Tipps eignen sich am besten für weiße oder helle Wäsche. Durch die bleichenden Effekte der Hausmittel sind diese eher nicht für bunte und schwarze Wäsche geeignet. Bitte tragt bei der Verwendung Handschuhe, seid vorsichtig und lest die Sicherheitshinweise auf den Produkten.

Weitere Beiträge
  • Natron: Der heimliche Held im Garten
    Natron: Der heimliche Held im Garten
    Natron ist mehr als nur ein Küchenhelfer; es ist ein Multitalent im Garten! Hier sind sieben kreative Wege, wie du dieses unscheinbare Pulver einsetze...
    Mehr lesen
  • Bonuspunkte einlösen Schitt für Schritt
    Bonuspunkte einlösen Schitt für Schritt
    Wenn Sie ihre gesammelten Bonuspunkte einlösen wollen, geht das ganz einfach: Öffnen Sie purux.de und legen Sie die gewünschten Artikel in Ihren Waren...
    Mehr lesen
  • Anmeldung purux Club
    Anmeldung purux Club
    So meldest du dich problemlos beim purux Club an: Startmenü nutzen: Geh auf die Startseite von Purux und klicke im Menü auf „Club“. So gelangst du zu ...
    Mehr lesen
  • Ostereier färben mit Natron
    Ostereier färben mit Natron
    Die Osterzeit ist da, und mit ihr kommt eine der liebsten Traditionen für Kinder und Erwachsene gleichermaßen – das Färben von Ostereiern! Diese...
    Mehr lesen
  • ph Minus
    ph Minus
    purux pH Minus – Der pH-Senker in Lebensmittelqualität Die Qualität des Pool- und Whirlpoolwassers hängt entscheidend vom pH-Wert ab. Es ist une...
    Mehr lesen
  • Salzwasserpools
    Salzwasserpools
    Selbstversändlich können Sie für Urlabusfeeling, weicheres Wasser und zur Unterstützung der Desinfektion purux Poolsalz in jedem Pool verwenden. Für g...
    Mehr lesen
  • Schlämmkreide Zertifikate
    Schlämmkreide Zertifikate
    Hier finden Sie sämtliche Zertifikate und Dokumente zu purux Schlämmkreide! Spezifikation purux Schlämmkreide
    Mehr lesen
  • Pool frühlingsfit machen mit purux
    Pool frühlingsfit machen mit purux
    Der Frühling kommt und wir freuen uns schon auf warme Tage am Pool. Aber bevor es losgehen kann, müssen wir unseren Pool aus dem Winterschlaf wecken. ...
    Mehr lesen
  • Partnerprogramm / Affiliate / Folge Provisionen + Gutschein für Ihre Kunden
    Partnerprogramm / Affiliate / Folge Provisionen + Gutschein für Ihre Kunden
    Das neue purux Partnerprogramm bietet eine hervorragende Gelegenheit für purux Club Mitglieder, zusätzliche Vorteile aus ihren Einkäufen und Empfehlun...
    Mehr lesen
  • FAQs Magnesium
    FAQs Magnesium
    Häufige Fragen zu purux Magnesium: Kann ich purux Magnesium einnehmen? Magnesiumchlorid wird als Badezusatz, als Lebensmittelzusatzstoff E511 und als ...
    Mehr lesen
  • Anleitung zur erneuten Zahlung einer Bestellung
    Anleitung zur erneuten Zahlung einer Bestellung
    Falls Sie bei der Zahlung Ihrer Bestellung via PayPal oder einer anderen Zahlungsmethode auf Probleme gestoßen sind, können Sie die Zahlung ganz einfa...
    Mehr lesen
  • DIY Handwaschpaste mit Natron und Kokosöl
    DIY Handwaschpaste mit Natron und Kokosöl
    DIY-Handwaschpaste Wenn ihr wie ich gerne im Garten werkelt oder den lebhaften Alltag mit Kindern meistert, dann wisst ihr wie wichtig es ist, die Hän...
    Mehr lesen

Disclaimer

Wir danken dem Blogazin Andrina.de fü die vielen interessanten Beiträge und Rechnerchen die wir hier veröffentlichen dürfen.  Die Quelle aller Beiträge, sowie das Urheberrecht liegt ausschliesslich bei Andrina.de.

Die Beiträge sind insbesondere keine zugesicherten Produkteigenschaften der Produkte von purux.

Dem Nutzer werden die Seiten soweit gesetzlich zulässig, ohne jegliche (ausdrückliche oder konkludente) Garantie, Zusage oder Haftung zur Verfügung gestellt.

Ausser im Falle vorsätzlicher Schädigung, haftet die Schwarzmann GmbH nicht für Schäden, die durch oder in Folge entstanden sind. In jedem Falle ist die Schwarzmann GmbH jedoch nicht verantwortlich und übernimmt keinerlei Haftung für indirekte, mittelbare, zufällige oder Folgeschäden, die durch oder in Folge der Benutzung dieser Website aufgetreten sind. 

Sämtliche veröffentlichten Produktinformationen oder sonstige Informationen werden von der Schwarzmann GmbH nach bestem Wissen zur Verfügung gestellt. All diese Informationen begründen jedoch soweit gesetzlich zulässig, weder eine Garantie, Zusage oder Haftung seitens der Schwarzmann GmbH noch entbinden sie den Nutzer von der Durchführung eigener Untersuchungen und Tests. 

Sämtliche veröffentlichten Produktinformationen oder sonstige Informationen werden von der Schwarzmann GmbH nach bestem Wissen zur Verfügung gestellt. All diese Informationen begründen jedoch soweit gesetzlich zulässig, weder eine Garantie, Zusage oder Haftung seitens der Schwarzmann GmbH noch entbinden sie den Nutzer von der Durchführung eigener Untersuchungen und Tests.